Großflächenbrand in Seibersdorf

Am Donnerstag den 30.03.17 wurde unsere Feuerwehr um Punkt 12 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Großflächenbrand nach Seibersdorf, Gemeinde Grafendorf bei Hartberg alarmiert.

 


Aus bisher unbekannter Ursache hat ein Häcksler Feuer gefangen. Die Flammen schlugen auf den trockenen Acker mit Elefantengras über und setzten diesen in Brand.

Der Häcksler konnte den Acker noch verlassen, doch die Flammen zerstörten einen Großteil der Ackerfläche.

Aufgrund der abgelegenen Lage des Feldes musste ein Pendelverkehr mit Tanklösch-Fahrzeugen eingerichtet werden, um gegen das Flammenmeer ankämpfen zu können.

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehren des Abschnitt 7 (Lafnitz, Grafendorf, Schölbing, Unterlungitz, Unterrohr,) sowie Penzendorf und Hartberg konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Die Feuerwehr Lafnitz war mit TLF-A 4000 und KLF-A im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

 

Veröffentlicht in Allgemein, News, News-Archiv