Fahrzeugebergung 16.12.2017

VU Lafnitz

Zu einem PKW im Graben wurde unsere Feuerwehr in den Morgenstunden des 16.12.2017 alarmiert.

Ein Fahrer kam aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte mit dem Auto in den Straßengraben. Die beiden Insasen blieben zum Glück unverletzt.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Christian Hatzl wurde die Truppe des HLF1-LB mit der Bergung des Fahrzeuges mittels Seilwinde beauftragt. Die Mannschaft des TLF-A 4000 sicherte in der Zwischenzeit die Einsatzstelle ab.

Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr stand mit 3 Fahzeugen und 22 Mann im Einsatz. Auch die Polizeiinspektion Rohrbach war vor Ort.

Veröffentlicht in Allgemein, News, News-Archiv